Softwareentwicklung definition: Agile Software-Entwicklungsmethodik erklärungen

Bei der agilen Softwareentwicklung geht es vor allem um die Bereitstellung von ausführbarer Software. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es sich um fertige Software handelt. Vielmehr geht es darum, während des Entwicklungsprozesses häufig ausführbare Versionen der Software des Kunden zu liefern.

Die Methode umfasst die traditionellen Projektphasen der Analyse, des Entwurfs, der Implementierung und der Einführung. Aber die Methode ist schrittweise und iterativ. Das heißt, jeder Schritt wird wiederholt, bis das Projekt abgeschlossen ist.

Während der Arbeit legt der Ansatz Wert auf eine positive Arbeitsatmosphäre, das Engagement des Kunden und die Selbstorganisation. 

Formalitäten wie die Dokumentation oder die Einhaltung festgelegter Phasen werden zwar ernst genommen, stehen aber nicht im Vordergrund.

Die heutige Technologie und Software entwickeln sich schnell weiter, dennoch kann die Softwareentwicklung Jahre dauern.

Die Kunden werden während des Prozesses zusätzliche Wünsche oder Anforderungen an die zukünftige Software stellen.

Die agile Softwareentwicklung kann in dieser Situation helfen. Daher hat sie frühere Prozessmodelle in der heutigen Softwareentwicklung fast verdrängt. Heutige Softwareunternehmen verwenden fast ausschließlich agile Methoden, um eine produktive Zusammenarbeit zwischen Entwicklern und Kunden zu fördern.

Hier sind ein paar ähnliche Artikel: https://tcbe.ch/2021/10/07/v-modell-softwareentwicklung-konzeptionierung-und-qualitatskontrolle/

https://tcbe.ch/softwareentwicklung-koln-it-schulungen-sind-nicht-nur-etwas-fur-computerfreaks/

Agile Softwareentwicklung Techniken Überblick; softwarearchitektur

Agile Techniken werden seit langem in der Softwareentwicklung eingesetzt. Scrum und Kanban werden im traditionellen Projektmanagement immer häufiger eingesetzt.

Viele Projektmanager und Organisationen verwechseln jedoch agiles Projektmanagement mit Scrum und halten daran fest. Agiles Projektmanagement ist mehr als ein Verfahren, da es sich mit zwei grundlegenden Fragen befasst. Zum einen geht es um das Tempo, mit dem Projekte heutzutage abgeschlossen werden müssen, zum anderen um die Häufigkeit von Abweichungen und Änderungen. 

Methoden der Agile: Konzeption der Scrum & Co.

Agile Techniken sind die höchste Stufe des agilen Projektmanagements. Ziel dieser Methode ist es, Projekte mit agilen Methoden, Konzepten und Werten zu managen. Durch die Verwendung eines agilen Ansatzes erhält Ihr Projektmanagement eine solide agile Grundlage. Natürlich können Sie die Technik an Ihr Projekt anpassen. Dazu müssen Sie die Technik vollständig verstehen, damit die Änderungen logisch sind und das Ziel der Methode erreicht wird.

Es gibt viele Techniken für das agile Projektmanagement, aber fast anwendungen alle sind für die Softwareentwicklung geeignet. Im Folgenden sind einige davon aufgeführt. Je höher eine Technik in der Tabelle steht, desto weiter ist sie in der Softwareentwickler verbreitet:

  • Scrum
  • Vereinheitlichte Methode
  • XP
  • FDD
  • RAD
  • Agiles Geschäft
  • AMDD
  • DSDM
  • EVO

” Agiles Projektmanagement ” Weitere Informationen zu den hier beschriebenen agilen Methoden und Praktiken finden Sie im Haufe-Taschenhandbuch “Agiles Projektmanagement” von Jörg Preußig. Bestellen Sie das Haufe-Taschenhandbuch “Agiles Projektmanagement” hier.

Softwareentwicklung definition: Agile Techniken Geschichte

Agile Techniken wie Scrum haben eine lange Geschichte. Die Krise in der Softwareentwicklung der 1990er Jahre Damals konnten die Ingenieure mit den Anforderungen der Kunden nicht Schritt halten. Zwischen der Anforderung und der tatsächlichen Entwicklung eines Programms vergehen viele Jahre. Doch die Bedingungen und Verfahren änderten sich, so dass das Programm unbrauchbar wurde. Kundenprojekte wurden oft geändert oder aufgegeben. Die langwierigen Verfahren verschwendeten suchen Zeit und Geld.

Es wurde also deutlich, dass sich die agilen Techniken veränderten und eine neue Strategie für die Softwareentwicklung erforderlich war. Neuer Ansatz in Utah, 2001. Mit Hilfe von 17 Software Ingenieuren Und IT-Experten wurde das “Agile Manifest der arbeitgeber Softwareentwicklung” erstellt. Damals richtete sich das agile Manifest noch an Programmierer und Softwareingenieure.

 Doch im Zeitalter flexibler Arbeitszeiten und globaler Projekte gehen die Ideale und Grundsätze des agilen Manifests über die Softwareentwicklung hinaus. Deshalb gilt das agile Manifest heute als die Geburtsstunde der agilen Projektarbeit.

Kurz und bündig: Agile und computer thema

Der agile Ansatz von Scrum umfasst “Sprints” (lexikon).

Spielt es eine Rolle, ob Sie agile Konzepte oder agile Methoden verwenden? 

Finden Sie heraus, welche agilen Ansätze und Techniken es gibt und was “agiles Vorgehen” bedeutet.

Im Jahr 2001 veröffentlichten Kent Beck und mehrere erfahrene Softwareingenieure das Agile Manifest (lesen Sie hier mehr über den Ursprung des Konzepts der Agilität). 

Sie entwickelten eine Reihe von Konzepten, Überzeugungen und Werten, die auf ihrer umfangreichen Erfahrung im Management von Softwareprojekten beruhen. 

Darin verpflichteten sie sich zu einer neuen Wertepriorität und legten damit den Grundstein für das agile Projektmanagement:

Bei der software engineering sollten beispielsweise Menschen und Interaktionen Vorrang vor Verfahren und Technologien haben.

Funktionierende Softwareentwicklers sollte Vorrang vor erschöpfender Dokumentation haben.

Vertragsverhandlungen sollten der Zusammenarbeit mit dem Kunden untergeordnet sein.

Die Anpassung an Veränderungen ist wichtiger als die Planung.

Softwareentwicklung definition: Methoden vs. Techniken

Es ist hilfreich, zwischen agilen Idealen, Konzepten, Techniken und Methoden zu unterscheiden.

Agile Werte bilden die Grundlage.

Agile Werte bilden die Grundlage der agilen Prinzipien.

Eine Technik ist eine Methode zur Anwendung eines agilen Konzepts.

Agile Ansätze bieten einen Rahmen für das Projektmanagement.

Agile Techniken strukturieren also Prozessmodelle vor. Prinzipien und Methoden sind hier integriert. Im Allgemeinen müssen diese Techniken auf jedes Projekt und jeden Kontext zugeschnitten werden.

Paarweise Programmierung in Agile

Definitions- und Umsetzungsvorschläge iStock/tolgart Agile Arbeitstechniken sind heute Teil der Softwareentwicklung. Pair Programming ist eine gängige Technik. In unserem Aufsatz erklären wir alles dazu.

Inhalt – Definition und Durchführung von 

  • Pair Programming 
  •  Die Vor- und 
  • Nachteile der Methode
  • Vorschläge zur Umsetzung  
  • Pair vs. Mob-Programmierung 
  • Fazit

Agile Methoden Definiert

Agile Techniken ermutigen kleine, fokussierte Teams, schneller, kollaborativer und effizienter zu arbeiten.

Die Teams treffen sich häufig, um ihre Ziele zu erreichen. Das macht das Verfahren reibungslos. Agile Techniken fördern die aktive Beteiligung der Kunden. Dank des Feedbacks können Verbraucher oder Unternehmen ihre Wünsche genauer mitteilen und beschreiben, so dass Prozesse oder Aktivitäten neu organisiert werden können.

Aufgrund ihrer Wirksamkeit haben sich agile Techniken inzwischen in vielen anderen Bereichen und Organisationen verbreitet.

Vorteile von Agile

Anpassungsfähigkeit der Prozesse

Nichtlineare Softwareentwicklung ist möglich.

Unternehmen sparen Geld, indem sie Fehler zeitnah korrigieren

Agile Ansätze brauchen weniger Starrheit und mehr persönliche Verantwortung. So können sie Verantwortlichkeiten an alle Unternehmen Teams delegieren und so die Aufgabenmotivation erhöhen.

Vor- und Nachteile der agilen Softwareentwicklung

Agile Entwicklungsinitiativen benötigen weniger Zeit zur Fertigstellung. Agile Software ist sehr leicht anpassbar, insbesondere während der Entwicklung. Dabei kann es sich um marktspezifische Änderungen oder um generische Softwareanforderungen handeln.

Die Erstellung einer Liste mit allen zu erledigenden Aufgaben kann Ihnen helfen, Ihre Ziele zu erreichen. Ein Sprint Backlog ist eine solche Liste. Das Sprint Backlog ist Teil des agilen Softwareentwicklungs-Projektmanagements und das Ergebnis der Sprintplanung.

Trotz ihrer vielen Vorteile unterliegt die agile Softwareentwicklung immer noch den üblichen Beschränkungen wie Zeitrahmen und Budget. Außerdem ist auch bei dieser Methode der Softwareentwicklung die Zusammenarbeit des Teams entscheidend für den Erfolg des Projekts. Daher kann die agile Softwareentwicklung nicht als Allheilmittel für den Projekterfolg angesehen werden.

Komponenten der agilen Softwareentwicklung

Das Agile Manifest legt zwölf Prinzipien für die Programmierung und Softwareentwicklung fest. Auf der einen Seite sollen die Verbraucher mit einer schnellen Softwareentwicklung zufrieden sein. Sie sollen sich einen Wettbewerbsvorteil verschaffen, indem sie sich während der Entwicklungsphase kontinuierlich verändern.

“Was ist agile Softwareentwicklung?”, fragt das eBook “Agile Softwareentwicklung”.

Ein weiteres Konzept ist, dass Spezialisten und Entwickler während des gesamten Projekts eng zusammenarbeiten sollten. Auch für das Software-Projektteam sollte eine anregende Arbeitsatmosphäre geschaffen werden. Wann immer möglich, sollten die Teilnehmer von Angesicht zu Angesicht kommunizieren.

Weitere Grundsätze besagen, dass bei der agilen Softwareentwicklung der Schwerpunkt auf der Entwicklung einer großartigen Technologie und eines hervorragenden Designs liegen sollte, wobei das Konzept der Einfachheit stets im Auge behalten werden sollte. Außerdem sollte jedes Team in einem agilen Entwicklungsprojekt selbstgesteuert und selbstreflektierend sein.

Geschichte der agilen Softwareentwicklung

Der Begriff “agile Softwareentwicklung” stammt aus den frühen 2000er Jahren, obwohl das Konzept bis in die frühen 1990er Jahre zurückreicht. Der Informatiker Kent Beck lieferte 1999 mit seinem Buch “extreme programming” die theoretische Grundlage für die Beschreibung agiler Verfahren.

Kent Beck und sein Forschungsteam veröffentlichten 2001 auch das “Agile Manifest”, das die grundlegenden Konzepte der agilen Softwareentwicklung umreißt. Der Benutzer und die Funktionsweise der Software standen nun im Mittelpunkt des Entwicklungsprozesses, wie es in diesem Manifest heißt. Veränderung und Zusammenarbeit traten an die Stelle von Verträgen und Plänen.

Schon bald nach der Veröffentlichung des Manifests gewann es an Popularität. Laut einer Studie von Forrester Research setzten 2005 nur 14 % der Unternehmen agile Verfahren ein. Im Jahr 2013 setzten 80 % der Unternehmen die agile Softwareentwicklung ein.

15 − 13 =